Über oekom crowd

Was ist oekom crowd?

_8000450

oekom crowd ist die Crowdpublishing-Plattform für innovative Publikationen zur Nachhaltigkeit in Umwelt und Gesellschaft. Initiiert hat sie der oekom verlag: Weil wir wissen, dass gute Ideen am besten in guten Büchern verbreitet werden – und weil LeserInnen wissen, was sie lesen wollen.

Bei oekom crowd werden die LeserInnen zu VerlegerInnen: Sie entscheiden, welche Bücher zu Themen der Nachhaltigkeit besonders interessant sind und publiziert werden, welche Themen eine so große Relevanz haben, dass sie eine möglichst große Resonanz erfahren sollen. AutorInnen stellen ihre Projekte vor, LeserInnen können sie unterstützen und ermöglichen so einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Wandel.

Es geht aber nicht nur darum, Ideen und Lösungsansätze zu drängenden ökologischen, politischen oder gesellschaftlichen Problemen zu veröffentlichen: Sie sollen möglichst weit verbreitet werden – und so die Welt ein bisschen besser machen. Auch dafür braucht es die Crowd: als MultiplikatorInnen, als IdeengeberInnen, als KampagnenunterstützerInnen.

Wie funktioniert oekom crowd?

oekom crowd lebt von den Ideen der ProjektinitiatorInnen und ihren UnterstützerInnen. AutorInnen reichen ihre Projekte ein, gemeinsam überlegen wir, wie wir sie umsetzen können und welche Unterstützung dafür benötigt wird.

Bei oekom crowd können AutorInnen und LeserInnen miteinander ins Gespräch kommen, sich über die Projekte und weitere Ideen austauschen. Werden die LeserInnen zu UnterstützerInnen, setzen sie sich mithilfe des Crowdpublishings für die Realisierung eines Projekts ein, das sonst nicht verwirklicht werden könnte. Sie leisten so einen wichtigen Beitrag zu Vielfalt und Impulsen für Nachhaltigkeit und Ökologie.

_8000660

Erfolgreich ist ein Projekt in der Regel dann, wenn innerhalb des festgelegten Zeitraums die Fundingschwelle erreicht wird – nur in diesem Fall wird es umgesetzt und die gewählte Unterstützungsleistung tatsächlich benötigt. Als Dankeschön erhalten UnterstützerInnen dann Exemplare der Bücher, in der Regel schon bevor sie im Handel erhältlich sind und bis zu 20% vergünstigt (Subskriptionspreis) oder spezielle Rewards rund um das Thema.

Manche Projekte, meist solche, die nicht auf die Realisierung eines Buches zielen, sondern auf die Verbreitung seiner Botschaft, sind nicht vom Erreichen einer bestimmten Fundingschwelle abhängig. Welchem Funding-Prinzip sie folgen, ist auf den jeweiligen Projektseiten dargestellt.