Was Bits & Bäume verbindet

Eine andere Digitalisierung ist möglich!

Das Buch »Was Bits & Bäume verbindet« beinhaltet Ansätze für die Gestaltung einer Digitalisierung, die dem Gemeinwohl dient, Datenschutz ernst nimmt und soziale und ökologische Ziele gleichermaßen fördert. So richtet sich das Buch an alle, die aktuelle Digitalisierungstrends kritisch hinterfragen und an einer sozial-ökologischen Gestaltung der Digitalisierung aktiv teilhaben wollen.

Unterstützen Sie Bits & Bäume und ermöglichen Sie die Veröffentlichung des Buches!

»Mit mehr als 1300 verkauften Tickets darf sich die Bits & Bäume 2018 wohl als bisher erfolgreichster Versuch betrachten, in Deutschland die Nachhaltigkeits- mit der IT-Szene zu verkuppeln.«
Linux Magazin, 19. November 2018: Bits & Bäume 2018 – »Nerds und Ökos« an einem Tisch

Die Autoren

Die Autoren und Autorinnen setzen sich aus über 40 ReferentInnen der Bits & Bäume Konferenz für Digitalisierung und Nachhaltigkeit 2018 zusammen. Sie sind in der Wissenschaft, in NGOs oder in aktivistischen Kontexten für Nachhaltigkeit oder in der Tech-Szene tätig. Hinter der Bits & Bäume Konferenz steht ein Trägerkreis aus zehn Organisationen der netz-, umwelt- und entwicklungspolitischen Szene. Die Herausgeberinnen Vivian Frick und Anja Höfner sind Teil dieses Trägerkreises und arbeiten an der TU Berlin und dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung.

Das Buch

»Was Bits & Bäume verbindet« bietet neue sozial-ökologische Perspektiven auf den digitalen Wandel. Es trägt den Geist der Bits & Bäume Konferenz von 2018 fort: Techies und Ökos verbinden ihre Perspektiven auf Digitalisierung und wissenschaftliche Forschung trifft auf AktivistInnen und gemeinwohlorientierte Projekte.

Über 40 AutorInnen geben Denk- und Handlungsanstöße für eine sozial-ökologische Transformation in digitalen Zeiten und stellen die Dringlichkeit dar, digitale Technologien und deren Anwendung neu zu denken. In Beiträgen zu Themen wie Produktions- und Arbeitsbedingungen in China und im globalen Süden, Software-Obsoleszenz, Gefahren des Smart Everything oder Potenzialen öffentlicher Daten finden sich viele Herzensthemen von Tech- und Ökoszene wieder: Menschenrechte, Ökologie, Datenschutz, Verteilungsgerechtigkeit oder das Gute Leben. Daneben werden Initiativen, Projekte und Unternehmen portraitiert, die bereits konkrete Alternativen anbieten. Das Buch vereint Grundlagen- und Hintergrundwissen zur Digitalisierung und gibt Handlungstipps für einen kritischen Umgang mit digitalen Technologien und für sozial-ökologische Praktiken. Der perfekte Begleiter für eine nachhaltige technokratische Welt.

Leseprobe

Download (8 MB)

Ihre Unterstützung

Damit der oekom verlag dieses Buch produzieren kann, ist er auf die Unterstützung der LeserInnen angewiesen: Sie können zur Ermöglichung der Produktion und Verbreitung beitragen, indem Sie das Buch vorbestellen oder besondere Rewards erwerben.

Die Fundingsumme, die wir erreichen müssen, beträgt 2700 €. Nur wenn sie erreicht wird, kann das Buch verlegt werden – und nur dann wird Ihre Unterstützung tatsächlich benötigt.

Ist das Funding erfolgreich, kann das Buch voraussichtlich im Juli 2019 erscheinen. Zu diesem Zeitpunkt versenden wir auch die Rewards.

Der Trägerkreis von Bits & Bäume

Diskussion zu diesem Buchprojekt