Frieda im Unverpackt-Laden

Die vierjährige Frieda geht mit ihrem Papa zum ersten Mal in einen Unverpackt-Laden und entdeckt dort viele spannende Dinge.

Der Mülleimer bei Frieda zu Hause läuft über – so viele leere Verpackungen! Wo kommen die nur alle her? Und was kann man dagegen tun? Antworten darauf findet Frieda bei ihrem Besuch im neu eröffneten Unverpackt-Laden. Frieda lernt, wie das Einkaufen im Unverpackt-Laden funktioniert, erfährt Spannendes zur Plastikvermeidung, entdeckt leckere Lebensmittel und hat dabei jede Menge Spaß.

Damit dieses Buch veröffentlicht werden kann, brauchen wir Ihre Unterstützung!

Das Buch

Nach dem gemeinsamen Frühstück mit ihrer Familie will Frieda die leere Müsliverpackung wegwerfen und ärgert sich über den überfüllten Mülleimer, in dem sich die Verpackungen nur so häufen. Da liest Friedas Papa in der Zeitung von der Eröffnung eines Unverpackt-Ladens. Frieda kann sich gar nicht vorstellen, wie so ein Laden aussehen soll. Das muss sie sich unbedingt anschauen!

Im Unverpackt-Laden angekommen, lernt Frieda den Einkaufsprozess ganz neu kennen. Was es hier alles zu entdecken gibt! Hier ist das Einkaufen ja viel spannender als im Supermarkt! Bei einem zweiten Besuch mit ihrer Mama kauft Frieda verschiedene Zutaten für einen Kuchen ein und erfährt, wie man Plastik und andere Verpackungen durch das Einkaufen in einem Unverpackt-Laden vermeiden kann.

Den Kuchen, den Frieda zusammen mit Mama aus den gekauften Lebensmitteln gebacken hat, bringt sie am nächsten Tag mit in den Kindergarten und erzählt ihrer Gruppe von ihrem Unverpackt-Abenteuer.

Eine wunderschöne Geschichte über den Charme des nachhaltigen Einkaufens.

Für Kinder ab 4 Jahren. Illustriert von Laura Tschorn.

Die Autorin

Katharina König ist in der Südwestpfalz aufgewachsen und lebt nach einigen erlebnisreichen Reisen heute in Frankfurt am Main. Während ihres Studiums der Sonderpädagogik beschäftigte sie sich intensiv mit Kinder- und Jugendliteratur und ist aktuell als Projektleiterin eines Mentoring-Programms tätig, das u. a. die Förderung der Lesekompetenz von Grundschüler*innen zum Ziel hat. Mit ihrem Buch »Frieda im Unverpackt-Laden« möchte sie Kindern in Form einer humorvollen und unterhaltsamen Geschichte diese nachhaltige Art des Einkaufens näherbringen.

© Nicolas Dörr

 

 

 

Weitere erfolgreiche Buchprojekte der oekom crowd

Ziemlich beste Nachbarn

Mit dem Ratgeber der Gründer von nebenan.de wird selbst die anonymste Großstadt zum Dorf – denn in Zukunft wird in der Nachbarschaft getauscht, geteilt und sich getroffen!

Mehr »