Die Welt auf den Kopf stellen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Projekt unterstützen

Du engagierst dich für gesellschaftliche Veränderung? Und du fragst dich, wie wir die Weichen stellen können, damit ein gutes Leben für alle Wirklichkeit wird? Eure Gruppe rödelt von Aktionstagen zu Demos, doch es fehlt euch die Zeit, den Blick mal aufs große Ganze zu richten?
Dieses Handbuch hilft Gruppen und Einzelmenschen darin, Strategien für einen mittel- und langfristigen Systemwandel von unten zu entwickeln. Unterstütze dieses wichtige Buchprojekt, um Bausteine für die Transformation zu erhalten!

Leseprobe

Download (9 MB)

»In tristen Zeiten brauchen wir Bücher wie dieses! Die Autor*innen liefern Bausteine für einen sozial-ökologischen Umbau der Gesellschaft – inspirierend vielfältig und ansprechend aufbereitet. Das Buch ist eine Fundgrube für Aktivist*innen mit Interesse an klugen Strategien für konkrete politische Erfolge.«

Hannah Engelmann-Gith, Queeres Zentrum Göttingen

 

»Das Handbuch ist eine sehr differenzierte und fundierte Auseinandersetzung. Das I.L.A. Kollektiv stellt die aktuelle Bewegungs- und Theoriediskussion sowie Spannungsverhältnisse der Praxis von verschiedenen Seiten sehr gut dar.«

Lasse Thiele, Konzeptwerk Neue Ökonomie e.V.

 

»In seinem dritten Buch arbeitet das ILA-Kollektiv wichtige Transformationsdebatten verständlich auf – theoretisch fundiert und gleichzeitig anwendungsorientiert. Eine sehr hilfreiche Lektüre für all jene, die sich für ein Gutes Leben einsetzen.«

Ulrich Brand, Professor für Internationale Politik an der Universität Wien

Reward: Vogelmotiv für T-Shirt und Beutel

Reward: Mardermotiv für T-Shirt und Beutel

Reward: Notizbuch

Reward: Stickerset

Buchcover

Viele Menschen haben sich kluge Gedanken zum Thema Transformation gemacht. Leider verstauben viele dieser Ideen und Erkenntnisse in wissenschaftlichen Studien und Theoriebüchern. Gleichzeitig haben soziale Bewegungen wertvolle Erfahrungen gesammelt und einzelne Kämpfe für gesellschaftliche Veränderungen gewonnen – aber oft bleibt wenig Zeit für den Blick aufs große Ganze. Wir wollen in diesem Handbuch Transformationswissen und Bewegungserfahrungen zusammenbringen – in einer Form, die für linken (Bewegungs-)Alltag praktisch anwendbar ist.
Dieses Handbuch will Gruppen und Einzelmenschen aus sozial-ökologischen und solidarischen Bewegungen darin unterstützen, an ihrem politisch-strategischem Wissen zu feilen. Wo wollen wir hin? Wie erreichen wir das Ziel vom guten Leben für alle? Und was sind wichtige Hebelpunkte, Schritte und Fragen auf dem Weg dorthin? Das Handbuch bietet zugänglich aufbereitete Einführungen in zentrale Begriffe und Ideen gesellschaftlichen Wandels, vielfältige Beispiele aus sozialen Bewegungen und Übungen für die eigene politische Praxis. Die breite Vielfalt an Bausteinen soll dabei helfen, transformative Strategien zu entwickeln, zu überprüfen und zu schärfen.

Die Autor*innen bilden eine Arbeitsgruppe des I.L.A. Kollektivs.

Im I.L.A. Kollektiv organisieren sich junge Wissenschaftler*innen und Aktivist*innen, die sich mit den Problemen der imperialen Lebensweise und Möglichkeiten solidarischer Alternativen auseinandersetzen. Das I.L.A. Kollektiv entwickelt und erprobt Transformationsstrategien auf dem Weg zum guten Leben für alle und verknüpft wissenschaftliche Analyse mit politischer Praxis.

Die Autor*innen von „Die Welt auf den Kopf stellen“ sind:

© Olli Emde

Carla forscht zu Ressourcengerechtigkeit und gesellschaftlichem Wandel. Sie ist in einer feministischen Initiative in Berlin aktiv und gestaltet gerne kollektive Austausch- und Lernräume.

Felix ist u.a. als Teil des ILA-Kollektivs auf der Suche danach, wie ein »Gutes Leben für Alle« möglich ist. Er lohnarbeitet zum Themenfeld Klimawandel und Migration.

Nilda forscht in Kassel zu Bildung und sozial-ökologischer Transformation. Zudem liegt ihr die praktische Gestaltung und Erprobung von Bildungsformaten am Herzen, die sie unter anderem als Teil des Netzwerks »Mind Behaviour Gap« umsetzt.

Anton erkundet die Zukunft der Stadt. Deswegen forscht und lehrt er Urbanistik, begleitet hier und da sozial-ökologische Transformationsprozesse und laboriert als parteiloser Stadtrat in Weimar.

Tobias forscht zur Gerechtigkeitsdimension der Klimakrise und der Energiewende und engagiert sich für eine Stadt mit bezahlbarem Wohnraum bei »Deutsche Wohnen & Co enteignen« in Berlin.

Jonas forscht zu Fragen der Suffizienz und nachhaltigen Stadtentwicklung. In Flensburg ist er in Initiativen zur Ernährungswende, zur postkolonialen und zur sozial-ökologisch gerechten Stadtentwicklung aktiv.

Mit Illustrationen von Sarah Heuzeroth www.sarah-heuzeroth.de

Weitere Publikationen des I.L.A. Kollektivs im oekom-Verlag:

»Auf Kosten Anderer? Wie die imperiale Lebensweise ein gutes Leben für alle verhindert« (2017) »Das Gute Leben für Alle. Wege in die solidarische Lebensweise« (2019)

Mehr Infos unter: https://ilawerkstatt.org/

Damit der oekom verlag dieses Buch veröffentlichen kann, ist er auf die Unterstützung der Leser*innen angewiesen: Sie können zur Ermöglichung der Produktion und Verbreitung beitragen, indem Sie das Buch vorbestellen oder besondere Rewards erwerben.

Die Fundingsumme, die wir erreichen müssen, beträgt 7.600 €. Nur wenn sie erreicht wird, kann das Buch verlegt werden – und nur dann wird Ihre Unterstützung tatsächlich benötigt.

Natürlich können Sie das Projekt auch mit einem Zuschuss in beliebiger Höhe unterstützen. Überweisen Sie den Betrag, mit dem Sie das Buch unterstützen möchten, einfach mit dem Verwendungszweck »Zuschuss Die Welt auf den Kopf stellen« auf unser Bankkonto oder auf unser Paypal-Konto (info@oekom-crowd.de). Das Geld fließt dann direkt ins Projekt. Sollte die Fundingsumme nicht erreicht werden, wird der Zuschuss zurücküberwiesen.

Paypal-Konto: info@oekom-crowd.de

Bankkonto:

Empfänger: oekom verlag GmbH
Institut: GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN: DE26 4306 0967 8235 9745 00
BIC: GENODEM1GLS

Verwendungszweck/Mitteilung: Zuschuss Die Welt auf den Kopf stellen

Ist das Funding erfolgreich, kann das Buch im September 2022 erscheinen.

Bitte beachten Sie, dass bei Zuschüssen kein Buchversand erfolgt und wir Ihnen keine Spendenbescheinigung ausstellen können.

Projekt unterstützen

Diskussion zu diesem Buchprojekt